Nun ist es soweit, die Kommandanten der fünf Feuerwehren der Stadt Windischeschenbach nahmen insgesamt 155 Funkmeldeempfänger (BOS-TETRA-Pager APRT) aus den Händen von Bürgermeister Karlheinz Budnik in Empfang.

„Was vor geraumer Zeit seinen Anfang nahm, findet nun letztendlich seinen Abschluss“ so der Bürgermeister vor dem anwesenden Personenkreis bestehend aus Feuerwehr und Integrierter Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz.

Die Kosten in Höhe von immerhin knapp 83.000 Euro wurden im Haushalt bereitgestellt. Damit steht für die Feuerwehren im Stadtbereich eine zeitgemäße Alarmierung zur Verfügung, die auch eine wesentlich bessere Netzabdeckung aufweist und daher auch einen Zeitvorteil bringt. „Hinter jedem dieser 155 Geräte steht schließlich auch ein aktiv Feuerwehrdienstleistender, der bereit ist, zu jeder Tag- und Nachtzeit in den Einsatz zu gehen“, so Budnik. „Die Programmierung der Geräte erfolgte bereits in den letzten Wochen durch das Fachpersonal der Taktisch-Technischen Betriebsstelle (TTB) der Integrierten Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz. Die neue digitale Alarmierungsmöglichkeit kann daher sofort genutzt werden.

Auch die noch benötigten Feuerwehrsirenen werden künftig digital angesteuert. André Stessmann federführende Kommandant der Feuerwehren bedankte sich im Namen aller bei Bürgermeister und Stadtrat, dass zeitgleich alle fünf Feuerwehren die neuen Meldeempfänger bekommen. Die Anschaffung bezuschusst der Freistaat Bayern mit einem Betrag von rund 40.000 Euro.

Abschließend bedankte sich Bürgermeister Karlheinz Budnik bei allen aktiven Feuerwehrfrauen und Männern für ihren unermüdlichen Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt!