Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die diesjährigen Bürgerversammlungen fanden am

Montag, den 28.11.2022 in der Aula der Grund- und Mittelschule

Dienstag, den 29.11.2022 im Gasthaus „Lingl Zoigl“ in Neuhaus und

Mittwoch, den 30.11.2022 im Gasthaus „zum Hirschen“ in Bernstein statt.

Hier ein Auszug aus dem Bericht des Ersten Bürgermeisters:

Finanzielle Lage

 Verschuldung voraussichtlich 6.344.930,23 Euro zum Ende dieses Jahres zurück. Im Haushaltsjahr 2022 werden 795.621,02 Euro ordentlich getilgt. Zum Vergleich der Schuldenstand 2021 lag bei 6.640.551,25 Euro.

Gewerbesteuereinnahmen 2021:  1.811.305,00 Euro

Erwartete Gewerbesteuereinnahmen 2022:  2.153.769,00 Euro

Damit höchstes Gewerbesteueraufkommen der Stadt überhaupt!

Einwohnerentwicklung:

Die amtliche Einwohnerzahl beträgt zum 30.06.2022 4.962 Einwohner, zum Vergleich, am 31.12.2021 betrug sie 4.930 Einwohner.

Stadtsanierung

4 Bauherren haben 2022 ihre Anwesen saniert! Für die als förderfähig anerkannten Aufwendungen in Höhe von insgesamt 377.122 € wurden 64.025 Euro an Zuwendungen ausbezahlt, diese teilen sich im Verhältnis 60 : 40 der Freistaat Bayern mit 38.415 Euro und die Stadt Windischeschenbach mit 25.610 Euro.

Ähnlich wie beim Marktpodest in Neuhaus wurde auch in Windischeschenbach eine Zoiglskulptur mit einer Brunnenanlage errichtet! Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 214.000 Euro. Bezuschusst wird die Maßnahme mit dem für die Stadtsanierung üblichen Fördersatz von 60%. Die Skulptur selbst wird, aus Mitteln der EU gefördert. Zudem entstand eine ansehnliche Sitzgelegenheit, auf der man in Ruhe Platz nehmen und die Wasserspiele genießen kann. Am Samstag, den 25.06.2022 wurden der Platz und die Skulptur feierlich in Betrieb genommen. Die Segnung durch die beiden Pfarrer Hubert Bartel und Manuel Sauer erfolgte im Beisein zahlreicher Ehrengäste, an der Spitze Staatsminister Albert Füracker und Bezirkstagspräsident Franz Löffler.

Geplanter Neubau der Grund- und Mittelschule

Inzwischen steht das Ergebnis des Architektenwettbewerbs fest!

Das Verfahren fand am 10.11.2022 mit der Preisgerichtssitzung im kath. Pfarrheim seinen Abschluss.

Die insgesamt 11 Preisrichter bewerteten insgesamt 11 Entwürfe, beteiligt hatten sich Architekturbüros unter anderem aus Nürnberg, Weiden, Amberg, Dresden, Stuttgart und dem Raum München.

Den ersten Preis gewann das Büro BFK Architekten aus Stuttgart, die letztendlich mit einem dreiflüglichen Gebäude mit Lernlandschaften am meisten überzeugte. Dabei spielte zum einen die ausgelobte Aufgabe, einen modernen Schulbau für die Grund- und Mittelschule, allen voran natürlich für die Kinder, bedarfsgerecht und zukunftsfähig zu planen, eine große Rolle.

Im Januar 2023 wird allen Interessieren Gelegenheit gegeben alle 11 Entwürfe zu besichtigen! Bitte achten Sie auf entsprechende Veröffentlichungen! 

Ansiedlung eines Logistikzentrums im Industriegebiet Neuhaus

Im Frühjahr 2021 hat die Firma Rabe Fahrradhandel GmbH (Rabe Bike) aus Gräfelfing mit der Errichtung eines Logistikzentrums am Standort Windischeschenbach-Neuhaus begonnen.

Damit einher gehen 60 versicherungspflichtige und auch qualifizierte Arbeitsplätze, Tendenz steigend, für die Stadt Windischeschenbach! Damit führen wir den seit Jahren bestehenden Investitionstrend erfolgreich weiter!

Neubau Klärschlammhalle

Wir haben uns daher für den Bau einer Schlammentwässerungshalle mit angebauten Werkstatt- bzw. Garagenteil und Ausrichtung der Halle in Süd-Nord-Richtung mit Pultdach entschieden. Die Baukosten betragen rund 885.000 Euro bei 220 m² Dachfläche auf der wir eine PV-Anlage errichtet haben! Über das Wasserwirtschaftsamt Weiden i.d. OPf. erhalten wir auf der Grundlage der sog. RZWas auch eine entsprechende Förderung. Nach den vorgenannten Zuwendungsbestimmungen kann mit einem Zuschuss von 70% der zuwendungsfähigen Kosten gerechnet werden. Da die Dachfläche des Gebäudes optimal nach Süden ausgerichtet wurde, empfahl sich auch eine Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung für die Eigenverwendung.

Die Eigenanteilskosten für den Neubau der stationären Klärschlammpresse werden über die bereits laufende Verbesserungsmaßnahme finanziert.

Damit gewährleisen wir einen effektiveren Ablauf bei der Behandlung unseres Abwassers, durch die Vermeidung von Spitzenlasten beim Stromeinkauf, der Vermeidung einer punktuellen Belastung der Kläranlage durch kontinuierliches Pressen des anfallenden Klärschlammes und dem Wegfall der Abhängigkeit von den mobilen Schlammpressanlagen!

Mit dieser Maßnahme sind dann alle Verbesserungsmaßnahmen für die bereits 2 Raten Verbesserungsbeiträge eingehoben wurden beendet. Wenn also hier „schlussgerechnet“ ist, wird im Laufe des 1. Halbjahres 2023 die letzte Rate eingehoben werden müssen!

Umrüstung der restlichen Straßenbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel

1003 Straßenleuchten bringen im Gemeindegebiet von Windischeschenbach Licht ins Dunkel. Bereits vor Jahren wurde in der Hauptstraße begonnen auf eine energiesparende Beleuchtung umzustellen, weitere Straßenzüge folgten. Nun wurden die letzten 619 Leuchten auf sparsamere und oftmals auch effizientere LED Leuchtmittel umgestellt.

Hier die Vorteile dieser Maßnahme:

  • Unsere Straßenbeleuchtungs-Anlage wird wie gesagt jährlich ca. 91.420 kWh weniger Strom verbrauchen,
  • Der gesamte jährliche Stromverbrauch reduziert sich von vormals 156.686 kWh auf 65.266 kWh (minus 58 %)
  • Dies entspricht einer jährlichen Stromeinsparung in Höhe von 24.683,00 € (= 91.420 kWh x 0,27 €/kWh),
  • Die Investition wird sich spätestens nach 4 Jahren amortisieren
  • sie senkt den CO2 Ausstoß (nach deutschem „Strommix“ von 0,5 kg/kWh) wegen des vermindertem Stromverbrauches der gesamten Beleuchtungsanlage um rund 46 Tonnen CO² pro Kalenderjahr,

die Verkehrssicherheit wird durch die Verwendung von qualitativ hochwertigem LED Licht beibehalten, wenn nicht sogar erhöht!

Sanierung einer Teilstrecke der GVS nach Ödwalpersreuth

Für diese etwa 545 m lange Strecke werden wieder insgesamt ca. 765.000 Euro in die Straßeninfrastruktur unseres Gemeindegebietes unter Nutzung der Höchstförderung nach dem Bayer. Finanzausgleichsgesetz (FAG) in Höhe von knapp 80% der zuwendungsfähigen Kosten, das sind etwa 578.000 Euro, investiert. Mit der Sanierung dieses Straßenzuges ist die Sanierung der Ortsverbindungsstraßen weitestgehend abgeschlossen. Diese ausgebauten Gemeindeverbindungsstraßen sind auch für die Radausflüge ein lohnendes Ausflugsziel. Die Verkehrsdichte ist auf diesen Straßen überschaubarer und so können diese Strecken auch bedenkenlos von Radfahrern genutzt werden.

Neues Bauland für Windischeschenbach

Bei der Prüfung ortsrandnaher, für eine Bauleitplanung geeigneter Grundstücke rückte das Grundstücksareal an der Neustädter Straße ins Blickfeld. Eine erste Einschätzung der Fachleute, inwieweit hier die Erschließung eines neuen Baugebietes möglich und sinnvoll sei kam zu einem positiven Ergebnis für das ca. 35.000 m² große Grundstücksareal in Ortsrandnähe. Wenn auch die restliche Fläche mit einbezogen werden kann, könnten auf dem Areal gut 40 neue Bauparzellen entstehen!

Freibad

Hier erfolgten Investitionen in die Chlorgasanlage u.a. aus Gründen der Arbeitssicherheit für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Freibades. So wurden neben der Chlorgasdosiereinrichtung auch Druckerhöhungspumpen, verschiedene Ventile, Rohrleitungen und weiteres ausgetauscht. Annähernd 31.000 Euro hat die Stadt somit für die Betriebssicherheit unseres Freibades und den Schutz des dort eingesetzten Betriebspersonals investiert.

Instandhaltungsmaßnahmen und Reparaturen

  • Kriegerdenkmal Bernstein
  • Wiederherstellung des „Unteren Auweges“

Ein Teil des Feld- und Waldweges „unterer Auweg“ zwischen Berg und Windischeschenbach wurde am 15.03.2021 aufgrund eines Erdrutsches vernichtet und deswegen für eine öffentliche Nutzung eingezogen. Nachdem es sich dabei auch um einen beliebten und guten frequentierten Wanderweg handelte, war unser Bestreben, hier sehr zeitnah wieder eine Wanderverbindung zu schaffen.

  • Ertüchtigung des Gehweges in der Bernsteiner Str.
  • Sanierung des Treppenaufganges im Schusterweg

Neue Behörde – Richtfest, Baumaßnahmen gehen weiter!

Am 15. November wurde gemeinsam mit der politischen Prominenz das das Richtfest auf der Baustelle gefeiert. 2024 soll nun auch der Umzug erfolgen, insgesamt 19,3 Mio Euro fließen so an Investitionen in unsere Stadt!

Kommunale Dankurkunde für Mitglieder des Stadtrates

Mindestens 18 Jahre stehen bzw. standen sie im Dienst der Kommunalpolitik und damit auch der Bürger. Ihr Engagement wurde nun mit der Verleihung der Kommunalen Dankurkunde gewürdigt.

Mit dieser Auszeichnung, überreicht von Landrat Andreas Meier in der Schlosskapelle des Landratsamtes, würdigt der Freistaat Bayern alljährlich den ehrenamtlichen Einsatz von Frauen und Männern in der Kommunalpolitik.

Aus Windischeschenbach wurden ausgezeichnet:

Werner Sauer: Seit 2002 Stadtrat

Stefan Seitz: Seit 2002 Stadtrat.

Josef Söllner: 2002 bis 2020 Stadtrat.

Karlheinz Budnik: seit 2002 Stadtrat ab 2014 Erster Bürgermeister.

Bayerisches Zentrum für besondere Einsatzlagen – Oberpfälzer Hof

Die Bayerische Staatsregierung hat in ihrer Kabinettssitzung am 08. November 2022 den weiteren Ausbau des Bayerischen Zentrums für Besondere Einsatzlagen (BayZBE) in Windischeschenbach beschlossen und die Förderung des 1. Bauabschnitts der Phase II des Ausbaus in Höhe von rund 32 Mio. Euro freigegeben.

Darüber hinaus entstehen durch das Gesamtkonzept aussichtsreiche Synergieeffekte. So profitiert beispielsweise die örtliche Wirtschaft durch ein zusätzliches Gästeaufkommen, das mit der Weiterentwicklung des Projektes einhergeht.

Das ist auch die Grundlage für den lang ersehnten „Oberpfälzer Hof“ der zusammen mit der bestehenden Hotelgastronomie Unterbringungskapazitäten für die Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer des BayZBE schafft.

Die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger können hier nur gewinnen!

Geplante Sanierung der Rübezahlstraße

Der Zustand dieses Straßenzuges ist alles andere als in einem annehmbaren Zustand. Im Jahr 2022 war die Maßnahme fest eingeplant und haushaltsrechtlich abgesichert. Die Planungen zum Ausbau haben einen abschließenden Stand erreicht, daher sollten die Bauarbeiten im September beginnen. Im Zuge der anstehenden Straßensanierungen sind jedoch auch Kanalleitungen zu erneuern, diesbezüglich hat der Freistaat Bayern im Rahmen der sog. RzWas ein Förderprogramm aufgestellt, welches Förderungen für Kanalsanierungen vorsieht, die wir natürlich auch abgreifen möchten! Sobald wir die Förderzusage im Hause haben, werden auch die Arbeiten für die Sanierung aufgenommen!

Geplante bzw. erforderliche Sanierungsmaßnahmen:

  • Butterfassturm/Fassadenanstrich Burg Neuhaus
  • „Maria Hilf“ Kirche Gleißenthal

Folgende Maßnahmen sind geplant:

  • Errichtung eines Pumptracks
  • Einrichtung eines Dorfgemeinschaftshauses in Gleißenthal
  • Erweiterung der Glasfaserversorgung „bis in jedes Haus“

Siehe hierzu bitte auch folgende Hinweise:

 Glasfaserausbau in Windischeschenbach | Stadt Windischeschenbach

  • Ein eigener Spielplatz für die Ortschaft Dietersdorf
  • Einrichtung eines öffentlichen WC`s in der Hauptstraße

Aktion „Bürger helfen Bürgern“

Dank der inzwischen über ein Jahrhundert anhaltenden Spendenbereitschaft unserer Bürgerinnen und Bürger, von Firmen, Vereinen und anderen Institutionen konnten wir im Rahmen der Weihnachtsaktion 2021:

99 Personen bzw. Familien mit Gutscheinen in Höhe von jeweils 30,00 € für Einzelpersonen und zusätzlich 10,00 € für jedes weitere Haushaltsmitglied eine Freude bereiten.

17 Personen, mit einem Betrag in bar erfreuen. (jeweils 30,00 €)

24 Personen im Wohnheim St. Benedikt und 7 Kindern von Asylbewerberfamilien ein Weihnachtssäckchen in unterschiedlicher Größe schenken.

Insgesamt wurden 4.889,50 € ausgegeben, ausgegeben für Lebensmittel oder als Geschenktüten mit Süßigkeiten für die Kinder bedürftiger Familien. Insgesamt 160 Menschen unserer Stadt konnten wir dadurch eine Freude zu den Feiertagen bereiten.

Aber auch außerhalb der Weihnachtsaktion unterstützen wir Menschen aus unserer Stadt mit dieser Aktion.

Gene dürfen Sie uns auch helfen: Wenn Sie Menschen kennen, die wir auf diesem Wege unterstützen können.

In Zeiten eines ausgeprägten Datenschutzes liegen uns diesbezüglich immer weniger Informationen vor. Selbstverständlich werden wir solche Informationen mit der erforderlichen Vertraulichkeit behandeln!

Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches „Vergelt´s Gott“ für ihre Unterstützung!

D A N K E !!

Ein Dankeschön an alle, die sich in und für unsere Stadt engagiert haben. Sei es privat, in Vereinen, Verbänden oder sonstigen Organisationen. Ein großer Dank gilt unseren 5 Feuerwehren, den Rettungsdienstorganisationen in unserer Stadt und allen, dies sich, in welcher Form auch immer, für unsere Gemeinschaft eingebracht haben.

Dazu auch der Link zu den ONETZ Pressenberichten:

Windischeschenbach im Wandel: Mehr Gewerbesteuer, weniger Schulden

 Aus dem Neuhauser Butterfassturm lösen sich Steine | Onetz

Wir wünschen Ihnen noch einen besinnlichen Advent! Ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das nun bald anbrechende neue Jahr 2023!!

Ihre Stadtverwaltung Windischeschenbach!